Skip to content
Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Philosophia Verlag GmbH

Startseite arrow Philosophia Analytica arrow Logica Parva
Info: Ihr Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Titeln in Ihrem Warenkorb notwendig. Bitte erlauben Sie Cookies, so dass Sie auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen können.


 


Paulus Venetus

Logica Parva

English translation

ISBN: 3-88405-031-1

Preis: €88.00 (inkl. 7 % MwSt.)


Introduction and commentary by Alan R. Perreiah

Dieses Handbuch erklärt und verteidigt die grundlegenden Theorien der späten mittelalterlichen Logik. Paulus Venetus (1370—1429) verfasste dieses Werk zu Beginn des 15. Jahrhunderts nach seiner Rückkehr vom Studium in Oxford und Paris. Verbreitet in mehr als 80 Manuskripten, und später veröffentlicht in mehr als 25 Auflagen, wurde es das führende logische Textbuch seiner Zeit und brachte seinem Autor den Ruf ein, den Oxforder logischen Jargon nach Italien gebracht zu haben. Nicht nur die scholastischen Denker sondern auch die Humanisten lernten aus die­sem Buch Logik, so zum Beispiel Lorenzo Valla, Marsilio Ficino, Juan Luis Vives und Thomas More. Das Buch ist in acht Kapitel eingeteilt: die ersten sechs - über Ausdrücke (termini) ‚ Supposition (suppositio) Schluss (consequentia), Beweis (probatio), Verpflichtungen (obligationes) und Unlösbare (insolubilia) -  stellen die Regeln der mittelalterlichen Logik und Dialektik dar. In den beiden letzten Kapiteln werden abwechselnd die wichtig­sten Lehrsätze des ersten und des dritten Kapitels angegriffen und verteidigt. 

Legt man heutige Maßstäbe für Sprache und Logik an, dann diskutiert das Buch spätmittelalterliche Formen der Logik und zwar sowohl in syntaktischer als auch in semantischer und pragmatischer Hinsicht. Die Einführung legt in klarer Weise dar, wie diese mittelalterlichen Beiträge sich zu -gegenwärtigen Untersuchungen über Rationale Grammatik oder Philosophie der Logik verhalten.

 Zielgruppen:    Logiker, Philosophen, Linguisten und Histori­ker dieser Disziplinen - Theologen, Mediävisten und Renaissanceforscher

Munich: 1984, 372 pp., index, library binding


 





Neuerscheinungen

Cosmetics and Makeup
Cosmetics and Makeup
€9.80
Bestellen

The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
€14.80
Bestellen

The Beauty of Landscape
The Beauty of Landscape
€9.80
Bestellen

Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
€14.80
Bestellen

An Aesthetics of Insight
An Aesthetics of Insight
€14.80
Bestellen

The Case Against Beauty
The Case Against Beauty
€14.80
Bestellen

The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
€14.80
Bestellen

The Value of Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
The Value of  Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
€9.80
Bestellen

Art, Beauty, and Criticism
Art, Beauty, and Criticism
€9.80
Bestellen

Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
€14.80
Bestellen