Skip to content
Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Philosophia Verlag GmbH

Startseite arrow Philosophia Analytica arrow Logic, Ontology and Language
Info: Ihr Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Titeln in Ihrem Warenkorb notwendig. Bitte erlauben Sie Cookies, so dass Sie auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen können.


 


Herbert Hochberg

Logic, Ontology and Language

Essays on Truth and Reality

ISBN: 3-88405-030-3

Preis: €98.00 (inkl. 7 % MwSt.)


Verfasst in der Tradition der analytischen Philosophie, kritisiert dieses Buch den  Nominalismus, Ma­terialismus und Idealismus. Der Universalienrealismus und die Korrespondenztheorie der Wahrheit werden gegen die An­griffe der Hauptvertreter der anderen Positionen, nämlich gegen Quine, Sellars, Goodman und Davidson verteidigt. Durch diese Sammlung von Aufsätzen wird in einer ungewöhnlich systematischen Weise der Realismus verteidigt und der Nominalismus attackiert. Der realistische Standpunkt der Prädikation schließt auch Wahrheits— und Gegenstandstheorien von Russell, Moore, Wittgenstein und Bergmann ein. Gleichzeitig enthalten die Aufsätze kritische Analysen von Hauptthesen der Schriften von Frege und Carnap. Die Prädikations-, Gegenstands- und Wahrheitstheorie bilden die Grundlage für eine Analyse von Denken und Intentionalität bei Frege, Russell, Moore und Bergmann und außerdem einen Rahmen, in dem man Probleme betrachten kann, die durch logische Begriffe, Negation, falsche Meinungen, Tatsachen und Möglichkeiten aufgeworfen werden. 

Russell‘s Theorien von Gegenstand, Beschreibung, logischer Form und Identität werden im Detail behandelt, genauso wie Quines Gebrauch von Russellschen Analysen, um seine Auf­fassung von Ontologie und Eigennamen zu verteidigen. So­wohl die Kritik an Russell‘s Theorie von Gegenstand und Beschreibung als auch alternative Theorien von Strawson und anderen werden kritisch gewürdigt. In den Aufsätzen wird das Augenmerk auch auf ontologische Lösungen gerich­tet, die sich hinter grundlegenden Problemen in der Philo­sophie der Logik und Sprache verbergen. Einige  bieten z. 8. einen systematischen und zusammenhängenden Versuch ontologische Probleme zu lösen, die durch Begriffe wie Gegenstand, Prädikation und Wahrheit gestellt werden.

  Zielgruppen:  Philosophen, Linguisten, Erkenntnistheoretiker und Historiker dieser Wissenschaften

Munich: 1984, 448 pp., index, bibliography, library binding


 





Neuerscheinungen

Cosmetics and Makeup
Cosmetics and Makeup
€9.80
Bestellen

The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
€14.80
Bestellen

The Beauty of Landscape
The Beauty of Landscape
€9.80
Bestellen

Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
€14.80
Bestellen

An Aesthetics of Insight
An Aesthetics of Insight
€14.80
Bestellen

The Case Against Beauty
The Case Against Beauty
€14.80
Bestellen

The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
€14.80
Bestellen

The Value of Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
The Value of  Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
€9.80
Bestellen

Art, Beauty, and Criticism
Art, Beauty, and Criticism
€9.80
Bestellen

Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
€14.80
Bestellen