Skip to content
Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Philosophia Verlag GmbH

Startseite arrow Philosophia Analytica arrow Rational Grammar
Info: Ihr Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Titeln in Ihrem Warenkorb notwendig. Bitte erlauben Sie Cookies, so dass Sie auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen können.


 


Jean-Louis Gardies

Rational Grammar

Revised and expanded translation from the French by Kevin Mullig

ISBN: 3-88405-013-3

Preis: €78.00 (inkl. 7 % MwSt.)


Die rationale Grammatik, eine Wissenschaft, die es seit der Poetik des Aristoteles und der Technè Grammatikè des Dionysius Thrax (200 v. Chr.) gibt und die im Mittelalter sehr in Blüte stand, erlebte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Renaissance. Es geht dabei darum, dass man durch die Analyse natürlicher Sprachen nicht nur formallogische Gesetze findet, sondern auch Probleme wie z. B. das des grammatischen Schließens, der direkten Abbildung, der Bedeutung der Kategoreme und der Synkategoreme (Termini und Partikeln),das Problem der Begriffe und ihrer Beziehung zu den Zeichen einerseits und den Gegenständen andererseits, erörtert. Es werden also nicht nur logische, begriffstheoretische und ontologische, sondern auch typisch grammatische Probleme behandelt.
So wurden z. B. die Relationsschlüsse bis Peirce und De Morgan, also bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts nicht im Rahmen der Logik, sondern im Rahmen der rationalen Grammatik behandelt. Eine Analyse der Synkategoremata oder Partikeln zeigt außerdem, dass die formalen Relationen in den historischen Sprachen reicher sind, als in gegenwärtigen formalen Systemen.
Der Rationalgrammatiker ist, wie er im Mittelalter genannt wurde, ein grammaticus mixtus, d.h.. er ist Logiker, Begriffstheoretiker und Ontologe zugleich. In dem vorliegenden Buch wird eine Analyse historischer Sprachen mit Hilfe der heutigen logischen und linguistischen Mittel
versucht. Zielgruppen: Linguisten, Logiker, Philosophen, Philologen

Munich: 1985, 340 pp., index, library binding




 





Neuerscheinungen

Cosmetics and Makeup
Cosmetics and Makeup
€9.80
Bestellen

The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
The Virtue Analysis of Inner Beauty: Inner Beauty as Moral, Eudaimonistic, or Relational Virtueness
€14.80
Bestellen

The Beauty of Landscape
The Beauty of Landscape
€9.80
Bestellen

Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
Aesthetic Experience and the Experience of Poetry
€14.80
Bestellen

An Aesthetics of Insight
An Aesthetics of Insight
€14.80
Bestellen

The Case Against Beauty
The Case Against Beauty
€14.80
Bestellen

The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
The Beauty of Doing: Remarks on the Appreciation of Conceptual Art
€14.80
Bestellen

The Value of Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
The Value of  Art: On Meaning and Aesthetic Experience in Difficult Modern Art
€9.80
Bestellen

Art, Beauty, and Criticism
Art, Beauty, and Criticism
€9.80
Bestellen

Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
Beauty and Bell’s Aesthetic Emotion
€14.80
Bestellen